"Logo der Stadt Herbrechtingen"
Lange Str.58 89542 Herbrechtingen | Tel. 07324/955-0 Fax -1212
"Impressionen der Stadt Herbrechtingen"
Märzenbecher
Bild von Märzenbecher

Märzenbecher im Eselsburger Tal

Botaniker schätzen, dass eine viertel Million Märzenbecher – ein Zehntel des Bestandes in Baden-Württemberg – im Eselsburger Tal vorkommen.

Besonders reizvoll ist eine Wanderung im späten Winter und in die ersten Frühlingswochen auf der Südwestseite des Tales.

skizze Märzenbecher
Klick für Vergrößerung


Vom Dettinger Parkplatz  aus über die Spitzbubenhöhle  vorbei am Falkenstein  und der Bindsteinmühle in Richtung Anhausen (rot markierte Wegstrecke), denn hier wird mit dem Erwachen der Natur ein besonderes Schauspiel geboten:
Die Blüte der Märzenbecher, welche weiße Teppiche auf den Waldboden zaubert.
Karin Bay wird wärend der Blütenzeit an dieser Stelle einmal wöchentlich über den aktuellen Stand der Märzenbecher berichten:

2016

Donnerstag, 17.3.2016

Abschlußbericht  Märzenbecherblüte (verfasst von Christa Weippert)

Wenn man in das Eselsburger Tal von Anhausen (Gaststätte Tor) startet sieht man noch eine große Stelle Schneeglöckchen, vereinzelt blüht auch noch das blaue Leberblümchen. Die Buschwindröschen strecken ebenfalls auch schon etwas ihre weißen Blüten heraus.
An einem sonnigen Tag wie heute ist es ein Hochgenuss die Massen von Märzenbecher zu sehen. Bemooste Baumstämme, Felsen, Sonne und voll erblühte Märzenbecher. Dieses Schauspiel geht bis zur Bindsteinmühle.

Von der Bindsteinmühle geht es weiter, doch jetzt sind die Märzenbecher nicht mehr vom Weg aus zu sehen, eher vom oberen Waldweg aus. Und dann sieht man sie wieder die weißen Matten voll erblüht bis zum Falkenstein und auch darüber hinaus.
Eselsburg kommt in Sicht und bei den Steinernen Jungfrauen findet man auf der Heide weißblühende Hungerblümchen und gelb blühendes  Frühlingsfingerkraut.
Beim Hallenbad beginnt der Weg auf der anderen Seite der Brenz. Dort hat es in der Tiefe des kahlen Buchenwaldes auch einige Stellen blühender Märzenbecher. Aber weit weniger und weiter entfernt.
Eselsburg links liegen lassen gehe ich am Waldrand entlang Richtung Bindstein. Habe jetzt schon lange keine Märzenbecher mehr gesehen. Dafür aber einige blaue Leberblümchen und Traubenhyazinthen. Ganz vereinzelt stehen hier auch noch weit aufgeblühte Märzenbecher. Wer es kennt trifft Bingelkraut und Haselwurz, Schöllkraut und Königskerze.
Jetzt bin ich am Bindsteinfels.  Nun schnell zurück ins Rathaus damit über  Frau Bay Sie mein Bericht so schnell als möglich erreicht.

Mit naturverbundenen Grüßen

Christa Weippert

Dienstag, 01.03.2016

Es ist erkennbar dass die Blüte der Märzenbecher bereits seinen Höhepunkt überschritten hat.
Wir rechnen dass bis Ende nächster Woche das einmalige Naturerlebnis im Eselsburger Tal zu Ende sein wird.

Mittwoch, 24.02.2016

Diese Woche sind es noch mehr Märzenbecher die in ihrer vollen Blüte stehen. Sie zeigen sich auch wenn die Sonne nicht scheint.
Es ist ein besonderes Schauspiel was uns Mutter Natur bietet.

Sonntag, 14.02.2016

Bei mildem Klima ist die Blüte der Märzenbecher im Eselsburger Tal bereits in vollem Gange……


2015 (zum Vergleich)

Ostermontag, 06.04.2015

Klick für Vergrößerung

Die Märzenbecher sind so gut wie verblüht. Einige wenige sind noch zu sehen, allerdings ist deutlich erkennbar, dass die Zeit der Blüte vorbei ist.

Ich verabschiede mich heute von den Märzenbecher – Interessierten und hoffe, dass auch im nächsten Jahr eine solche schöne Märzenbecherblüte wie in diesem Jahr geben wird.

Erika Arnold
Eselsburg

Samstag, 28.03.2015

Die Märzenbecher stehen noch in voller Blüte. Allerdings sind schon die ersten Anzeichen des Verblühens an einigen Blüten zu sehen.

Ich denke, dass sich die Märzenbecher bei der kühlen Witterung noch einige Tage halten werden, aber ein Ende Blütenzeit schon in Sicht ist.

Am Ostersonntag werde ich nochmals nach den Märzenbechern schauen und am Dienstag, 07.04.15 dann nochmals berichten.

Sonntag, 22.03.2015

Bei meinem Rundgang durch das Eselsburger Tal war ich erstaunt wie schön und kräftig die Märzenbecher noch blühen. Ich war mal wieder überwältigt von der Vielzahl der blühenden Märzenbecher.

Mit Sicherheit werden sie noch die ganze Woche und vielleicht auch noch über das kommende Wochenende zu sehen sein.

Ich werde mich am nächsten Sonntag wieder auf den Weg durchs Eselsburger Tal machen um wieder berichten zu können.

16.3.15

Unsere Frau Arnold ist leider weiterhin krank, aber heute gastiert das SWR Fernsehen im Eselsburger Tal und wird heute abend (18:12 und 19:15 Uhr) über die Märzenbecher einen Bericht senden.

9.3.15

Leider kann diese Woche nicht aktuell berichtet werden , Frau Arnold ist leider krank.

Sonntag, 01.03.2015

2015: - Die Märzenbecherblüte beginnt -

Nachdem bei mir im Garten bereits die Schneeglöckchen blühen, ist dies für mich immer der Startschuss um nach den Märzenbechern zu schauen.
Dies habe ich dann auch am Sonntag gemacht - und tatsächlich an einem kleinen, sonnenbeschienen Waldstück habe ich die ersten Märzenbecher entdeckt.


Ich bin dann weiter gegangen um zu schauen, ob die Märzenbecher auch schon am Waldboden zu sehen sind, welcher nicht von der Sonne beschienen wird. Tatsächlich, auch hier sind sie schon gut zu erkennen.


2014 (zum Vergleich)


Sonntag, 23.03.2014

Die Märzenbecher sind am verblühen, die weißen Blütenbecher sind zum Teil schon braun und verwelkt.
An manchen Stellen sind die Märzenbecher zwar noch schön anzusehen, aber dies wird wohl nicht mehr lange so sein.

Daher verabschiede ich mich schon heute von den Lesern dieser Seite und freue mich auf die Märzenbecherblüte im nächsten Jahr.

 

(Klick für Vergrößerung)

Freitag, 14.03.2014

Klick für Vergößerung

Es scheint so, als ob es immer mehr Märzenbecher werden würden, je wärmer es ist. Eine nicht zu zählende Menge von Blüten bedecken den Waldboden. Ein Schauspiel sonders gleichen.
Die Märzenbecher sind noch kräftig grün und werden bestimmt noch die ganze Woche zu sehen sein.

Sonntag, 09.03.2014

Die Märzenbecher stehen in voller Blüte und unzählige Blüten bedecken die Waldhänge entlang der markierten Wegstrecke.

(Klick für Vergrößerung)

Die Leberblümchen strahlen mit den Märzenbechern um die Wette:

(Klick für Vergrößerung)

Sonntag, 02.03.2014

Zwischenzeitlich sind die Märzenbecher noch gewachsen und auch wesentlich besser vom Wegesrand aus zu sehen. Die weißen Blütenteppiche bedecken nun wieder die Waldhänge.

(Klick für Vergrößerung)

An besonders sonnigen Plätzen haben die ersten Märzenbecher auch schon ihre Blüten entfaltet:

(Klick für Vergrößerung)
(Klick für Vergrößerung)

Sonntag, 23.02.2014

Die Märzenbecher blühen, allerdings sind sie vom Wegesrand nicht gut zu sehen. Es hat auch den Anschein, als wären es heuer nicht so viele Märzenbecher wie in den Vorjahren.

Dienstag, 18.02.2014

Die Märzenbecher sind an den Nordwaldhänge sehr schlecht zu sehen, die Blütenbecher sind geschlossen


An den sonnenbeschienenen Waldstücken sind die Blütenbecher offen, leider gibt es nur sehr wenige sonnenbeschienene Waldstücke




Die Jahre 2011 - 2013 zum Vergleich

Hier zum Verlgeich die Märzenbecherblüte von den Jahren 2011-2013 als PDF >>

Zusatzmenü
"Hier geht es zur Kontaktseite"
Kontakt
"Hier geht es zur Serviceseite"
Service A-Z
"Hier geht es zur Sitemap"
Übersicht
"Hier geht es zum Lexikon"
Lexikon
Veranstaltungen
Liederabend "Schöne Sennin, noch einmal, singe deinen Ruf ins Tal"
29.05.2016 18:00 - 20:00

Liederabend mit Theresa Romes, Sopran und Esthea Kruger, Klavier  Kunstlieder von Schumann,...
Klosterführung
05.06.2016 14:30 - 16:00

Fr. Greiner
Begegnung mit OV Bolheim
09.06.2016 14:00 - 17:00

Vorlesen & Basteln
14.06.2016 15:00 - 16:00

Einmal monatlich bieten wir dienstags in Zusammenarbeit mit dem TreffPunkt Kloster die...
Tagesausflug Renterverein
17.06.2016

Wetter
Herbrechtingen Wetterbild