Burgen- und Sagenweg

Klick für Vergößerung

Eselsburg, Falkenstein, Hürgenstein und Bindstein waren die Burgen in luftiger Höhe;
die Sagen erzählen vom Klosterschatz, dem „Buigenmännle“, den „Steineren Jungfrauen“ und davon, wie Burg Falkenstein zu ihrem Namen kam.

Verbinden Sie die Wanderung durch das Eselsburger Tal zu einem Ausflug in eine lebendige Burgen- und Sagenwelt.

An sieben Stellen im Tal zwischen Anhausen und Herbrechtingen sind Tafeln angebracht; sie informieren die Wanderer über Sehenswürdigkeiten und historische Ereignisse und berichten von Sagen, die seit vielen Generationen in dieser Region Kindern und Besuchern erzählt werden.


Die Karte zeigt die Standorte der Informationstafeln

1 Sage vom Herbrechtinger Klosterschatz
2 Sage von den Steinernen Jungfrauen
3 Die Eselsburg
4 Sage von der Burg Falkenstein
5 Burg Hürgenstein
6 Burg Bindstein
7 Sage vom Buigenmännle