Herbrechtinger Zeittafel: 1981 - 1999

1981

Im Juni wird der neu gestaltete Rathausplatz mit einem großen Straßenfest eingeweiht.

Abschluß der Ortskernsanierung - Rathaus mit neuem Anbau und Vorplatz

1988

Nach zweieinhalbjähriger Bauzeit wird am 27.Mai die Buchfeldhalle in Bolheim eingeweiht.
Mit einer großen Eröffnungsfeier am 17. August wird die Grundschule in Bissingen wieder eröffnet.
Die Eitenberghütte in Hausen wird fertiggestellt.

1989

Mit einem großen Festakt wird die Partnerschaft zwischen Herbrechtingen und Biatorbagy (Ungarn) geschlossen.

Feierlichkeiten zur neuen Partnerschaft mit Biatorbagy

1992

Mit einem Tag der offenen Tür wird das Altenzentrum Herbrechtingen eingeweiht.

Kaipfs Obere Mühle musste dem Bau des Altenzentrums weichen
Modern, hell und freundlich zeigt sich das Karl-Kaipf-Heim an der Brenz

1993

Erwerb des ehemaligen Klosters durch die Stadt Herbrechtingen.
Damit wird die Basis für das spätere Kulturzentrum Kloster geschaffen.

1997

Nach der Erstellung des Nutzungskonzeptes und der Detailplanung wird im Juni mit den Bauarbeiten im Kloster Herbrechtingen begonnen.

1998

Am 1.7.wird mit dem Bau der Umgehungsstraße begonnen.

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung wurde der Spatenstich vorgenommen
Hier soll mal die Grundwegtrasse entlanggehen

1999

Die Jubiläen 1225 Jahre Herbrechtingen, 25 Jahre Stadt Herbrechtingen und 10 Jahre Partnerschaft mit Biatorbagy werden am Stadtfest groß gefeiert

Zum Jahrtausendwechsel leben insgesamt 13035 Einwohner in der Stadt.
davon
in Herbrechtingen 9111,
in Bolheim 3183,
in Bissingen 617 und
in Hausen 124