Stadtentwicklungskonzept Herbrechtingen 2035

Stadtentwicklungskonzept | HERBRECHTINGEN 2035Mit der Erarbeitung des "Stadtentwicklungskonzepts | HERBRECHTINGEN 2035“ möchte sich die Stadt Herbrechtingen mit ihren Teilorten Anhausen, Bissingen, Bolheim, Eselsburg und Hausen in den zentralen kommunalen Handlungsfeldern strategisch ausrichten und die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen.Das Konzept soll unter Einbezug der Bürgerinnen und Bürger entstehen. Hierzu ist bereits eine repräsentative Bürgerbefragung zu den wichtigen Themen der Stadtentwicklung durchgeführt worden, nun folgt mit dem "Zukunftsatelier" ein nächster Schritt zur Bürgerbeteiligung.

Gestalten Sie die zukünftige Entwicklung Herbrechtingens
 
Kommenden Montag, 21. Februar 2022, startet in Herbrechtingen das Zukunftsatelier zum „Stadtentwicklungskonzept | HERBRECHTINGEN 2035“. Bis Freitag, 4. März 2022, sind alle Einwohnerinnen und Einwohner von Herbrechtingen dazu eingeladen, ihre Ideen und Anregungen zur Stadtentwicklung einzubringen.
 
Beteiligen Sie sich online oder offline!

„Offline“ bietet die Stadt eine interaktive Ausstellung im Buigen-Center sowie parallel an zwei weiteren Standorten an. So können kurze Wege für die Bürgerschaft ermöglicht und eine möglichst hohe Beteiligung erzielt werden. Das Atelier kann in folgenden Räumlichen besucht werden:
 
Herbrechtingen:   EG im Buigen-Center, Eingang RathausplatzBolheim:                 Alte Turn- und Festhalle Bolheim – GarderobenraumBissingen:               Foyer Mehrzweckhalle 
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag von 09.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch von 09.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag von 11.00 bis 16.00 Uhr
 
Am Samstag, 26. Februar 2022 wird Bürgermeister Daniel Vogt die jeweiligen Ausstellungen besuchen, um mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Ebenso werden hierfür einige Mitglieder des Gemeinderats an einzelnen Tagen, vorwiegend samstags und sonntags, vor Ort sein.
 
Die zentralen Themen und Handlungsfelder der zukünftigen Stadtentwicklung werden im Zukunftsatelier anhand von Plakaten in einer Ausstellung präsentiert. Sie haben im Zuge dieser Ausstellung die Möglichkeit, Ihre Ideen und Anregungen auf Antwortbögen anzubringen. Leitfragen dienen hierbei als Orientierungshilfe und Inspiration. Selbstverständlich sind auch freie Vorschläge und Ideen aus der Bürgerschaft willkommen.
 
„Online“ werden die gleichen Informationen zu den Themen und Handlungsfeldern auf einer eigenen Projekthomepage unter https://herbrechtingen.stadt-entwickeln.de/ dargestellt, auf der die Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen und Anregungen anbringen können. Projekthomepage und Ausstellung sind identisch aufgebaut, dieselben Informationen und Themen werden dargestellt.
 
Mit dem Zukunftsatelier zum „Stadtentwicklungskonzept | HERBRECHTINGEN 2035“ wird die Bürgerschaft zum zweiten Mal in den Prozess mit einbezogen. Nach der Bürgerbefragung im Herbst 2021 bietet dieses Format die große Chance, erneut das Wissen der Einwohnerinnen und Einwohner in die Entwicklung der Stadt Herbrechtingen und ihrer Teilorte einzubeziehen. Aus diesem Grund möchten wir Sie herzlich dazu einladen, Ihre Ideen und Anregungen zu den zentralen Themen der Stadtentwicklung (Wohnen, Arbeiten & Einkaufen, Städtebau & Umwelt, Soziales & Freizeit sowie Mobilität & Digitalisierung) mit uns zu teilen.
 
Bürgermeister Daniel Vogt und das Büro Reschl Stadtentwicklung freuen sich auf Ihre Anregungen zur zukünftigen Entwicklung der Stadt Herbrechtingen.
 
Sie sind alle herzlich zum Mitmachen eingeladen. Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!


Bürgerbefragung - Fragebogenaktion
Der Fragebogen wurde vom Büro Reschl Stadtentwicklung aus Stuttgart in Zusammenarbeit mit Mitgliedern der Verwaltung und des Gemeinderats entwickelt.Die Ergebnisse wurden anonym ausgewertet und gehen als wichtige Grundlage in die Erarbeitung des Konzepts ein.
Wer wurde bisher befragt?Es wurden 4.000 zufällig ausgewählte Einwohnerinnen und Einwohner aufgefordert, an der Befragung teilzunehmen. Diese repräsentative Stichprobe entspricht der Verteilung der Gesamtbevölkerung in Altersgruppen, Geschlecht und Wohnort (Teilorte).
Von 4.000 Befragten haben sich 1.679 Personen beteiligt. Ein herzliches Dankeschön den Bürgerinnen und Bürgern für die tolle Beteiligung, ein Rücklauf von ca. 42 % stellt einen hervorragenden Wert dar.
So lieferten die Ergebnisse ein repräsentatives Meinungsbild der Gesamtbevölkerung zu den zentralen Themen der Stadtentwicklung: Von „Leben, Wohnen und Arbeiten“ über „Kultur, Freizeit und Nahversorgung“ sowie „Bürgerbeteiligung, Kommunalpolitik und Verwaltung“ bis hin zu „Stadtentwicklung Herbrechtingen 2035“. 
Die Ergebnisse werden hier veröffentlicht:
Hier finden Sie den Fragebogen (453,7 KB)
Hier finden Sie die Ergebnisse im Gesamten (606,6 KB)
Hier finden Sie die Veröffentlichung Teil 1 aus der Buigen-Rundschau der Kalenderwoche 49/2021 (360,1 KB)
Hier finden Sie die Veröffentlichung Teil 2 aus der Buigen-Rundschau der Kalenderwoche 50/2021 (422,9 KB)
Hier finden Sie die Veröffentlichung Teil 3 aus der Buigen-Rundschau der Kalenderwoche 51/2021 (333,8 KB)
BÜRGERBETEILIGUNG ZUKUNFTSATELIER | HERBRECHTINGEN 2035
Der Beteiligungsprozess geht in die weitere Runde! Die Stadtverwaltung freut sich auf Ihre Beteiligung - gestalten Sie die Zukünftige Entwicklung der Stadt Herbrechtingen mit!
Der Prozess zum „Stadtentwicklungskonzept | HERBECHTINGEN 2035“ wird mit einer offenen Bürgerbeteiligung fortgesetzt. Vorangegangen sind eine repräsentative Bürgerbefragung, eine flächenbezogene und städtebauliche Bestandsuntersuchung, eine Bevölkerungsvorausrechnung sowie eine kommunale Klausurtagung des Gemeinderats. Auch die Ergebnisse der Bürgerbefragung wurden bereits in der Buigen-Rundschau als Informationsreihe in Kurzform kommuniziert.
OFFENE BÜRGERBETEILIGUNG AB DEM 21. FEBRUAR 2022
Nach der Bürgerbefragung gibt es für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger nun die Möglichkeit, ihre Ideen und Vorschläge zur Stadtentwicklung im Rahmen eines „Zukunftsateliers“ einzureichen. Dieses Beteiligungsformat wird sowohl „offline“ in den Stadtteilen als auch „online“ über eine eigens eingerichtete Online Beteiligungsplattform stattfinden.
Weitere Informationen zur Bürgerbeteiligung werden im Laufe der kommenden Woche sowohl in der Buigen-Rundschau als auch auf der Homepage unserer Stadt bekannt gegeben.
Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung und Ihre Anregungen!
Ihr BürgermeisterDaniel Vogt


Ansprechpartner

Frau Alexandra Otterstätter
Telefon (0 73 24) 955-11 01
Mobiltelefon
Fax